Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 107

Den armen Caruso juckt es immer so am Kopf. Der hat sich schon den halben Pelz weggekratzt! Deswegen haben mein Mädchen und der Mann gestern abend eine Wellness-Einheit mit ihm gemacht. Erst hat der Mann Friseur gespielt und mit der Schere an Caruso herumgeschnippelt. Ich wollte ja helfen, aber natürlich hat man mich nicht gelassen! …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 106

Neulich meinte mein Mädchen, ich wäre ja so maulig in letzter Zeit. Würde die anderen so viel nerven und sie so oft anmeckern. Jetzt hör mal gut zu, mein Mädchen! Nicht nur, dass ich gerade fleißig wachse – und zwar NUR FÜR DICH weil Du immer meinst ich sei „zu klein“ um bei den richtig …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 105

Manchmal bin ich meinem großen Bruder doch ähnlich, sagt mein Mädchen. Mein großer Bruder, das ist Finlay. Mein Bruder auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke. Der von dem ich den Fahrzaum geerbt habe und von dem ich wahrscheinlich noch mehr gebrauchte Klamotten werde auftragen müssen (Ihr wisst ja, als kleiner Bruder kriegt man nie was …

Chaos und tanzende Sterne

Von Nietzsche gibt es das Zitat „man muss noch Chaos in sich haben um einen tanzenden Stern gebären zu können“. Was auch immer er damit genau gemeint haben mag, ich kenne Nietzsche weiter nicht. Aber ich kann den Satz ja zum Glück so verwenden wie ich mag – ungeachtet dessen was Nietzsche gedacht hat. Vielleicht …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 104

Heute habe ich mal ausgiebig mit Diego dem Großen gespielt. Alles was ging. Vor allem Popo-Kneifen. Ich bin besser geworden darin und kann Diego jetzt so richtig nerven damit. Dann haut er nach mir aus und quietscht dabei so lustig, weil er mich einfach nicht los wird! Natürlich haut er mich nicht wirklich. Ich beiße …

Wissen, können, wollen

Ich stehe auf dem Platz und schaue meiner Schülerin und ihrem Pferd beim Üben zu. Plötzlich muss ich grinsen. Wir haben noch nichts geübt, was von außen so aussieht als würde es ihr eigentliches Problem lösen. Sie kam nämlich zu mir um bei der Bodenarbeit mehr auf Distanz gehen zu können. Ihr Pferd möchte immer …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 103

In Urlaub war sie. Ohne mich. Na toll. Und ich hab Langeweile geschoben. Klar, das Mädchen vom Spaziergehkumpel ist jeden Tag gekommen und hat mir die Schnute eingeschmiert. Aber ich bin ja so fürchterlich artig, dass es dazu noch nicht mal ein Halfter braucht. Dauert 5 Minuten und das auch nur weil sie so nett …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 102

So, liebe Menschen, neues Jahr, neues Glück! Habt Ihr Vorsätze fürs neue Jahr? Mein Mädchen ja leider nicht. Dabei hätte ich da so ein zwei Vorschläge für sie gehabt… …. aber naja. Ich selbst habe mir einiges vorgenommen für das Jahr 2021! Mein Mädchen meint, ich soll mal vor allem ganz viel wachsen. Ich finde …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 101

Ich habe mich verletzt! Beim Nahkampftraining mit meinem Spaziergehkumpel habe ich mir irgendwie das Zahnfleisch aufgeschlitzt. Einen Tag bevor mein Mädchen in Urlaub gefahren ist! Sie hat sich ganz doll erschreckt und schon gefragt ob jetzt der Tierarzt kommen muss. Aber das Mädchen vom Spaziergehkumpel und der Mann haben gesagt es ist nicht schlimm. Und …