Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 326

Sonntaaaaaaaag! Und das heißt: Ausflugstag! Die letzten Male sind wir ja immer von hier zu hause aus aufgebrochen. Jetzt war es aber mal wieder Zeit, mit der Wackelkiste los zu ziehen. Ab ging es ins wilde Moor, da sind wir soooo gern! Aber andere Leute sind da auch gern, deswegen fahren wir da Sonntags eher …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 325

Mein Mädchen hat geschimpft, ich würde zu doll spielen. Weil ich eine Macke unterm Auge habe und neue Macken im Zahnfleisch und Gatsby hat Macken am Hintern an denen – wie mein Mädchen sagt – mein Name dran steht. Aber schau mal, mein Mädchen, Gatsby und ich sind doch beste Freunde! Direkt nach der Balgerei …

Schubladen

Neben uns fliegt ein Fasan hoch – mit dem typischen Schrei. Duncan zuckt zusammen, ich rechne mit einem Sprung zur Seite, aber der bleibt aus. Schon vor ein paar Minuten, als hinter dem Zaun ein unsichtbarer Hund bellte, lief die Szene genauso ab. Und ich sage zu Arnulf „der hat neue Schubladen“. Normalerweise finden wir …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 324

Der Sonntagsausflug ist dieses Wochenende flach gefallen wegen Wetter. Sturm ist ja erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben, aber ich glaube am Sonntag war es so weit. Und dazu Regen – waagerecht versteht sich. Also haben wir noch ein bisschen in der Halle gespielt, so wie neulich. Diesmal habe ich auch den Duschvorhang …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 323

Na sowas, da war mein Mädchen wohl etwas zu überschwänglich! Hat sie doch gestern Nummer 333 geschrieben obwohl es erst Nummer 323 gewesen wäre! Das liegt einfach daran, dass wir sooooooo viel Spaß hatten bei unseren Hallenspielen. Ist ja auch verständlich, wo ich doch so ein feiner Spielpartner bin! Ich weiß ja jetzt auch, wie …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 333

333. Tagebucheintrag! Das muss doch gefeiert werden, oder? Deswegen gibt es hier mal für euch ein laaaaaanges Video. Es ist stürmisch und mein Mädchen hat einen Spielplatz in der Halle aufgebaut. Und Musik angemacht, aber davon hört man gar nicht so viel, wegen dem Wind. Was hatten wir für einen Spaß zusammen! Aber seht selbst. …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 322

Mein Mädchen will ja immer, dass ich es bequem habe bei der Arbeit. Deswegen sorgt sie dafür, dass ich gute, passende Klamotten hab. Das ging schon früh los, da hat sie mein Halfter umnähen lassen, damit es mich nicht kneift. Später habe ich dann meine grüne Universalklamotte für alle Gelegenheiten bekommen. Noch später fiel meinem …