Wachsen

Zeit, einen Artikel für Euch zu schreiben. Versprochen ist schließlich versprochen, Donnerstags sollt Ihr etwas von mir lesen können. Aber die Muse der Inspiration ist anscheinend im Urlaub. Ich weiß aus Erfahrung, dass es hilft, anzufangen, auch wenn man noch nicht weiß, was man tun will. So mache ich es mit den Pferden: das Thema […]

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 52

Manchmal serviert unser Mädchen statt Heu ein paar Brennnesseln. „Öko-Frühstück“ nennt sie das. Wir Ponys nennen es „Resteessen“. Das was wir auf der Koppel verschmähen wirft man uns dann doch noch wieder vor die Hufe. Naja, wenn die Brennnesseln abgemäht sind, mögen wir sie ganz gern. Erst suchen wir mit spitzen Lippen die Grashalme raus […]

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 51

Neulich bin ich mal wieder mit Diego dem Großen in die Wackelkiste gestiegen. Ich kann jetzt sogar schon ganz allein einsteigen und geduldig warten bis er fertig gebürstet ist (Ihr wisst ja, der Mann ist immer sehr ordentlich damit. Mein Mädchen…. Naja. Ich arbeite daran.) Wir haben eine ganze Weile gewackelt und dann sind wir […]

Ein Jahr

Heute vor einem Jahr ist mein geliebter Finlay verunglückt. Innerhalb einer Stunde war er tot. Eben waren wir noch ausreiten – und plötzlich war mein Leben zusammengebrochen. Finlay war nur 8 Jahre alt. Ich würde Euch gern schreiben, dass alles wieder gut ist. Dass ich an der Erfahrung gewachsen bin und jetzt irgendeine tolle Spritualität […]

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 50

Neulich habe ich zum ersten Mal das Picknick getragen. Und mein Spaziergehkumpel hat sein Mädchen getragen. Das ist eine sehr ungerechte Lastenverteilung! Es ist nämlich so, dass das Mädchen vom Spaziergehkumpel zwischendurch absteigt und zu Fuß geht, während das Picknick das nicht tut. Ich muss also die ganze Zeit schleppen und er immer nur so […]

Glück

Manchmal staune ich einfach nur über mein Pony. Um diese Jahrezeit – so war mein Gedanke als wir ihn gekauft haben – wird er wohl so weit sein, dass wir erste kleine Spaziergänge wagen. Was? Stattdessen sind wir ständig mit dem Anhänger unterwegs, Duncan trägt bereits das Picknick durch die Gegend und dauernd fragt er, […]

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 49

Wie Ihr ja wisst, bin ich Ritter (in Ausbildung). Und natürlich furchtlos (fast). Aber gelegentlich (ich hatte es hier https://schotten-pony.com/2020/03/22/aus-dem-tagebuch-des-sir-duncan-dhu-3/ schon mal erwähnt) bin ich doch noch nicht ganz furchtlos. An unserem einen Spazierweg, gar nicht weit von zu hause, steht mein neuer Freund. Zumindest meint mein Mädchen es sei mein Freund. Ich bin da […]

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 48

Heute ist der zweite Sonntag im Monat – Messtag! Das war heute vielleicht kompliziert! Der Mann hat erst behauptet, ich sei geschrumpft. Das Mädchen hat gesagt, dass mein dicker Weidebauch mich runter ziehen würde. Dann musste ich nochmal eine Runde rumgehen und neu an der Wand einparken. Diesmal hab ich mich richtig groß gemacht. Hat […]

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 47

Neulich waren wir alle zusammen los – Diego der Große und ich, der Mann und das Mädchen und der Drahtesel. Wir Ponys sind in der Wackelkiste gereist, der Drahtesel durfte vorn im Auto mitfahren bei den Menschen. Dann sind wir alle ausgestiegen, der Mann ist auf Diego den Großen geklettert, das Mädchen auf den Drahtesel […]