Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 199

Mein Mädchen ist aus dem Urlaub wieder da! Letztes Jahr bin ich fast geplatzt vor Energie und habe sie ordentlich genervt. Dieses Jahr hat sie sich deswegen schon vorgestellt dass es wohl wieder genauso läuft. Aber hey ich bin ja viiiiiiiiiel erwachsener geworden! Deswegen war ich heute ganz artig beim Spaziergang. Ich hab jetzt rausgefunden wie es geht! Ich soll nicht einfach am Strick ziehen oder mein Mädchen kneifen oder zum Gras sausen – aber es gibt eine wunderbare Alternative! Weil mein Mädchen nämlich auch schlauer geworden ist, kann ich ihr jetzt erklären wann mir das zu langweilig ist mit dem nebeneinander her dackeln. Und dann machen wir kleine Übungen. Bisschen antraben, bisschen vorlaufen, mal wenden, mal etwas seitwärts und am Berg mal rückwärts den Hang hoch. Zwischendurch einen Keks wenn ich es gut gemacht habe und manchmal eine wohl verdiente Graspause. Zack – alle glücklich! Mein Mädchen war soooooo stolz auf mich und hat dem Mann die ganze Zeit erzählt wie toll ich das mache und wie erwachsen ich schon geworden bin und wie viel Spaß das macht mit mir. Der Mann guckt dann immer bisschen komisch. Ich glaube ihm wäre es recht es so zu machen wie Diego der Große: einfach geradeaus marschieren und schweigend die Landschaft und das heute sogar sehr schöne Wetter genießen. Aber so was kann mein Mädchen nur selten, sie mag immer gern reden, vor allem wenn sie mich so toll findet.

Als wir dann zu hause waren hat sie allerdings den ersten Teil ihrer Drohung wahr gemacht. Sie meinte nämlich, ich bräuchte eine Generalüberholung! Ach du Schreck! Das heißt

  • Mähne entzauseln
  • Pelz auf Läuse checken (ich hatte da ja letztes Jahr ein klitzekleines Problemchen ….)
  • Hufe raspeln
  • Schweif waschen (weil ich wieder mal Probleme mit meiner Verdauung hatte)
  • Ordnungszöpfchen flechten

Davon hat sie dann gleich mal drei Punkte abgehakt. Und ich musste still stehen und mich befummeln lassen. Und das kann ich nicht leiden. Zum Glück weiß mein Mädchen das und es gibt Trost-Kekse. Und sie war schon wieder ganz stolz weil ich das sehr tapfer und erwachsen ertragen habe. Nur wenn sie mit der Bürste durch die Mähne gegangen ist hab ich den Kopf geschüttelt um ihr zu sagen dass das einfach zu doll ziept. Hat sie dann auch verstanden und es gelassen. Läusecheck habe ich so halb bestanden und wurde sicherheitshalber nochmal eingesprüht. Und dann hat sie mir Ordnungszöpfe gemacht – gleich zwei!

Ordnungszopf! Auf der anderen Seite ist auch noch ein kleiner.

Das ist nämlich immer ein Drama mir ein Halfter oder sowas anzuziehen, weil ich ja so viel Wallehaar habe und das dann immer ganz durcheinander gerät. Und ich kann es ja nun mal nicht leiden wenn man an mir rum fummelt schon gar nicht an der Mähne! Aber ich kann es auch nicht leiden wenn das Haar nicht richtig liegt. Deswegen habe ich jetzt diese Zöpfe bekommen und wir probieren mal ob es dann leichter geht. Bin gespannt!

Euer sehr erwachsener, bezopfter Sir Duncan Dhu of Nakel

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: