Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 309

Spielen, spielen, spielen! Es wieder Saison! Am liebsten spiele ich mit Gatsby. So ist das mit uns Schotten, wir machen gern so kleine, freundschaftliche Kämpfchen.

Am liebsten spiele ich mit Gatsby, da geht es ordentlich zur Sache! Der hat was drauf!

Wenn Gatsby keine Lust mehr hat schnappe ich mir einfach Diego. Dem hab ich ja das Spielen so gut beigebracht, erinnert ihr euch? Wir haben jetzt auch ganz viel Spaß. Nur eins ist gemein: er ist so viel schwerer als ich und größer! Wenn er mich einmal schubst, hab ich keine Chance. Dafür bin ich wendiger als er, weil mein Schwerpunkt tiefer liegt. Ich kann also ganz schnell um ihn herum flitzen und ihn von hinten in den Popo kneifen! Das ist ja sowieso mein Lieblingsspiel, wisst ihr ja.

Mit Diego kann ich auch schön spielen!

Manchmal spiele ich auch noch mit Merlin. Ich weiß ja, dass ich bei dem langsamer sein muss und vorsichtiger, weil der ja schon 100 Jahre alt ist. Ich weiß auch, dass ich sofort aufhören muss wenn er sagt, dass er nicht mehr möchte. Aber manchmal möchte er noch! Beim Popo-Kneifen ist der alte Knabe etwas im Nachteil, weil er ja keine Schneidezähne mehr hat. Das hindert ihn aber nicht daran, es zu versuchen! Und für sein Alter kann er sich noch ganz schön flott drehen, muss ich sagen.

Gelegentlich hat Merlin auch noch mal Lust.

Mein Mädchen meint, eigentlich müssten wir jetzt die Ausreitsaison machen, ganz viel raus gehen und traben, traben, traben, damit ich meine Energie los werden kann. Aber mein Spaziergehkumpel hat ja im Moment keine Zeit für mich (also er schon aber sein Mädchen nicht) und der Mann hat auch nicht so oft im Hellen Zeit. Mein Mädchen sagt, vielleicht kommt doch der Tag an dem sie und ich alleine los ziehen. Bin gespannt! Aber vorerst muss ich mich auf dem Platz vergnügen. Das kann schon auch anstrengend werden, mein Mädchen im Trab im Kreis zu tragen. Und überschüssige Energie kann ich ja bei meinen Kumpels los werden, passt schon. Und am Sonntag machen wir hoffentlich wieder einen ausgiebigen Ausflug!

Euer spielender Sir Duncan Dhu of Nakel

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: