Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 128

Da mein Mädchen ja gestern nicht ganz fit war für einen Sonntagsspaziergang, haben wir Alternativprogramm gemacht. Ich war beim Herrenausstatter! Na eher: der Herrenausstatter war bei mir. Ich habe nämlich ein neues Halfter bekommen – ja es sieht genauso aus wie das alte, aber es ist ein bisschen größer am Unterkiefer.

Das, was an mir am meisten wächst, ist nämlich mein Unterkiefer (sagt mein Mädchen. Ich persönlich finde das total ausgewogen). Also hat der Mann – alias der Herrenausstatter – mir ein neues Halfter geknotet. Das hört sich jetzt so einfach an, ist aber eine große Kunst. Und erfordert von mir einiges an Geduld. Altes Halfter drauf, mit dem Maßband am Kopf rum fummeln, altes Halfter runter. Halbe Stunde später: altes Halfter rauf, raus auf den Hof, Seil anhalten, Knoten machen, Seil wieder anhalten, noch einen Knoten machen, altes Halfter runter, Seil über die Nase halten, noch ein Knoten… und so weiter und so fort. Um das ganze etwas aufzupeppen hat mir mein Mädchen nebenbei noch die Hufe ausgekratzt und eingeschmiert. Da musste ich zwei Sachen gleichzeitig richtig machen! Hab ich aber hinbekommen.

Endlich fertig! Jetzt muss nur noch das Ende eingekürzt werden.

Danach haben wir noch meine neuen Hufschuhe anprobiert, die jetzt auch endlich wirklich richtig passen. Was für ein Drama! 3 Größen kleiner als mein Mädchen ausgemessen hatte! Na jetzt sitzen sie. Gekauft hat sie sie übrigens bei Karo von www.karos-hufschuhshop.com. Die ist total nett, macht einen super Service und hat stylisches Zubehör.

Sind die mal totschick oder was? Vorne grün und hinten orange, damit mein Mädchen immer weiß wo welche Schuhe hingehören – sind nämlich zwei verschiedene Größen.

Ich hab viiiiiiiiel kleinere Hufe als mein großer Bruder – und das liegt jetzt ausnahmsweise mal nicht am wachsen sondern an der Genetik. Also an dem was meine Mama und mein Papa mir in die Wiege – ich meine ins Strohbett – gelegt haben. Da kann ich nun wirklich nix für.

Zum Spaß hab ich mal den Schuh von meinem großen Bruder angezogen, da passen ja fast beide Hufe von mir in einen Schuh! Wäre allerdings sehr unpraktisch beim Laufen.

Ein bisschen größer werden meine Hufe schon noch, aber wenn es dann nicht mehr passt, kann ich größere Schuhe bekommen. Die alten Schuhe versteigern wir dann höchstbietend an meine zahlreichen Fans – das könnte ich ja auch schon mit dem alten Halfter machen… na, wer möchte es haben? Das hat schön Patina und ich habe es wirklich bei so vielen Kilometern getragen, das riecht nach Abenteuer! Also her mit Euren Geboten!

Halfter mit Abenteuerspuren – original Sir Duncan Dhu!

Nachdem das ganze Herrenausstatter-Geduldsspiel dann vorbei war, war ich noch mit meinem Mädchen im Roundpen. Ich hatte so Lust zu laufen! Schritt war mir viel zu langweilig ich wollte lieber traben. Durfte ich auch. Aber dann auch wieder nicht. Dann sollte ich Schritt gehen. Hatte aber keine Lust und bin einfach heimlich angetrabt. Aber nein, das war nicht gestattet, mein Mädchen hat mich ausgebremst. Bin ich also wieder Schritt gegangen und dann heimlich wieder angetrabt. Aber sie hat es wieder gemerkt und mich ausgebremst. So ging das eine Weile hin und her. Ich habe sie gefragt, was sie wohl macht, wenn ich immer wieder antrabe und sie hat gelacht und gesagt, dass sie mich immer wieder ausbremsen wird und es so lange keinen Keks gibt, bis ich es richtig mache. Waaaas? Und dass es ihr ganz egal ist, wie lange das dauert. Oh Mann! Sie ist wirklich stur wie ein Maulesel! Ich habe kurz nachgedacht und es dann doch lieber richtig gemacht. Dann gab es einen Keks und ich durfte wieder traben. Uff. Sie hat dann so lange mit mir rumgespielt bis ich ganz zufrieden war und nicht mehr unbedingt schneller laufen wollte als sie gesagt hat. Und sie hat sich gefreut, weil ich doch so ein feines Pony bin, selbst wenn ich Pubertät habe. Und sie ist auch gar nicht mehr lahm und hat gesagt, dass wir am Dienstag wieder mit dem Spaziergehkumpel losziehen können. Juhuuuuuu! Ich hoffe aber dass sie heute auch noch etwas lustiges mit mir macht.

Euer neu ausgestatteter Sir Duncan Dhu of Nakel

P.S. ich warte auf Eure Halfter-Gebote! Das Geld wird einem guten Zweck zu Gute kommen – ich werde es nämlich gewinnbringend in Kekse investieren!

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: