Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 255

Huiiiiiiiii das war ein schöner Dienstag! Mein Mädchen hatte ja versprochen, das Pensum zu erhöhen. Und ich weiß: wenn mein Mädchen was verspricht, dann hält sie das auch.

Also Dienstag wie immer den Spaziergehkumpel abgeholt und los ging es. Mein Mädchen hat gekichert, weil mein Spaziergehkumpel mich jetzt im Schritt nur noch von hinten sieht! Also eigentlich ist er ja jetzt gar nicht mehr mein Spaziergehkumpel, sondern mein Ausreitkumpel! Jedenfalls ist er nicht so fix im Schritt wie ich. Alsbald sind wir dann ein Stückchen getrabt. Mein Mädchen war begeistert, wie gut ich das schon kann! Ich durfte traben bis ich nicht mehr mochte. Dann wieder Schritt. Dann hab ich angemerkt, dass ich mich bereits erholt habe, also sind wir nochmal getrabt. Diesmal war mein Mädchen ganz entzückt, weil wir in einen schönen Rhythmus gekommen sind und ich ganz fluffig getrabt bin wie ein großer. Und noch bevor ich keine Lust mehr hatte, hat sie mich durchpariert und ist abgestiegen. Damit ich nachher noch Lust habe sie weiter zu tragen. Naja, ihr wisst ja jetzt schon: wenn sie neben mir geht, ist sie einfach zu langsam! Seufz. Aber dafür haben wir zwei schöne Graspausen gemacht. Das ist nämlich der einzige Nachteil wenn sie auf meinem Rücken sitzt: grasen ist dann nicht erlaubt. Naja, nach einer Weile sind beide Mädchen wieder aufgestiegen (das Mädchen vom Ausreitkumpel geht dann auch immer ein Stück zu Fuß, wenn mein Mädchen zu Fuß geht) und dann sind wir nochmal getrabt. Und dann nochmal. Als wir dann wieder im Schritt unterwegs waren, meinte mein Mädchen, ich sei wohl doch müde. Nix, ich bin nur kurz im Erholungsmodus! Dauert nur 2 Minuten. Dann gehen die Ohren vor und ich hab dezent nachgefragt ob wir nicht nochmal traben wollen? Mein Mädchen war etwas unsicher, sie hatte nämlich den Eindruck, dass ich vielleicht einfach nur möglichst schnell zur Wackelkiste zurück möchte. Ich durfte dann aber doch traben. Hab ordentlich Gas gegeben! Aber sie hatte Angst und hat ein bisschen gebremst. Na gut, dann zeige ich dir kurz, dass ich mich zur Not bremsen lasse. Darf ich dann jetzt? Ja durfte ich.

Ohren nach vorne und auf geht’s in die weite Welt!

Ich wollte gar nicht schnell zur Wackelkiste zurück. Hab ich meinem Mädchen auch gesagt. Habe an den beiden verbliebenen Kreuzungen vorgeschlagen, dass wir noch eine extra Runde drehen könnten. Da hat sie gelacht und gestaunt. Jaaaaaa mein Mädchen, im Gegensatz zu deiner Fitness ist meine steigerungsfähig! Bei dir hab ich das ja aufgegeben, du bist ja immer gleich langsam und wirst irgendwie nie schneller und fitter. Zum Glück kann ich das jetzt ausgleichen, wenn ich dich trage!

So wurde mir also wieder versprochen, dass der nächste Ausflug länger wird. Auf den muss ich jetzt aber wieder bis mindestens Samstag warten, dazwischen ist anderes Training zu hause angesagt. Ist auch wichtig, sagt mein Mädchen. Doppellonge und Handarbeit und so. Na gut, wenn es dann auch mit den Kilometern draußen stimmt, dann kann ich auch so was mit machen.

Euer fitter Sir Duncan Dhu of Nakel

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: