Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 46

Gestern waren wir wieder mit meinem Spaziergehkumpel los. Ich hatte wieder den Mann am Strick und mein Mädchen den Spaziergehkumpel, damit sein Mädchen auf seinem Rücken sitzen kann.

Der Mann achtet mehr auf Details, der geht nicht einfach so mit mir los. Da muss alles seine Ordnung haben. Meinem Mädchen ist es ja egal wenn ich zottelig aussehe – sie sieht selbst auch immer zottelig aus – aber der Mann hat mich erst mal schön gebürstet. Nicht nur mein Fell von der Schlammmaske befreit die ich mir gemacht hatte (gegen die Fliegen), sondern auch mein wunderschönes Langhaar auf Vordermann gebracht. Oooooooh ich sah nachher so schön aus!! Ich werde ihn zu meinem persönlichen Coiffeur ernennen.

Schau, mein Mädchen, so musst du es machen!
Der Ritter in glänzender Rüstung – das bin ich!

Und dann hat der Mann meinem Mädchen den ganzen Spaziergang vorgeschwärmt dass ich nicht nur schön, sondern auch artig bin. Ganz erwachsen und vernünftig und so.

Läuft bei mir!

Und artig war ich auch, sagt der Mann. (Und der muss es wissen)

Bei meinem Spaziergehkumpel lief es auch gut. Er hat jetzt kapiert dass er einfach nur geradeaus gehen soll – wie sonst auch wenn keiner draufsitzt. Tsss, ich hätte ihm das ja gleich sagen können aber auf mich hört ja keiner.

Euer wunderschöner Sir Duncan Dhu of Nakel

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: