Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 247

Frühling ist doch einfach toll! Jetzt wo es so fein ausgiebig geregnet hat (endlich!) ist das Gras auf der Wiese ordentlich gewachsen und wächst auch jeden Tag weiter. Und deswegen werden wir Ponys jetzt so richtig angeweidet. Das heißt, wir dürfen jeden Tag zwei mal aufs Gras und jedes Mal ein bisschen länger! Wenn wir dann ordentlich gemampft haben, sind wir immer müde. Dann gehen wir erst mal zum pennen in die Halle.

Verdauungsschläfchen

Mein Mädchen ist um diese Jahreszeit immer ein bisschen genervt, weil das ganze Anweiden den Tagesplan so durcheinander bringt. Aber es dauert halt so 2-3 Wochen bis wir dann die ganze Nacht auf Weide können und alles wieder seinen Gang geht. Und bis dahin muss sie jeden Tag neu überlegen wann sie uns raus lässt und wann sie uns wieder rein holt und wann es dann Heu gibt. Dazwischen meint sie, bleibt dann leider nicht sooooo viel Zeit, was mit uns zu machen, weil wir ja auch sehr beschäftigt sind mit grasen und verdauen. Aber das wird ja dann bald wieder besser.

Ach und übrigens: mein Reitpad ist fertig. Und schon getestet (im Trab!). Dank meiner Schneiderin sitzt jetzt alles perfekt, drückt nix, wackelt nix, nervt nix UND es ist auch noch so schön bunt! Alles farblich abgestimmt hier bei uns, man trägt grün, orange und braun. Schick, oder?

Dank der leuchtend grünen Gurtstrippe, die meine Schneiderin angenäht hat, haben wir jetzt zukünftig die volle Auswahl an Sattelgurten.

Heute ist übrigens Dienstag, da freu ich mich schon gleich wieder auf den nächsten Ausflug – juhuuuu! Genießt den Frühling, liebe Menschen!

Euer Sir Duncan dhu of Nakel

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: