Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 180

Statt Ausflug habe ich gestern mit meinem Spaziergehkumpel gerangelt. Wir waren gut drauf und haben ordentlich Gas gegeben! Einmal hat mein Spaziergehkumpel es geschafft, sich mein Ohr zu schnappen. Und er wollte und wollte einfach nicht los lassen! Obwohl ich ihn in einer Tour ins Bein gezwickt hab. Mein Mädchen ist fast ohnmächtig geworden, sie dachte schon ich werde zum Schlitzohr verunstaltet! Ach was, Mädchen, wir wissen doch was wir tun. Irgendwann hat er dann doch los gelassen. Ich hab ihm übrigens als Revanche zwei Kratzer an der Brust gemacht, also sind wir quitt und unter besten Freunden ist das doch gar kein Thema.

Nachher als wir fertig waren hat mein Mädchen sich mein Ohr angeschaut. „Das ist ja ganz heiß“ hat sie gesagt. Na klar, wenn jemand an Deinem Ohr gezogen hätte wäre das auch heiß! Also kam sie prompt mit dieser Paste angesaust die sie immer überall drauf schmiert. Iiiiiih das klebt ja voll! Aber dann hab ich gemerkt dass das auch schön kühlt. Na dann mach mal. Und Kekse gab es ja auch fürs Einschmieren. Jetzt bin ich ein Weiß-Ohr-Ritter sagt sie. Ganz seltene Spezies. Ein klitzekleiner Ratscher ist da doch in meinem Ohr aber ganz ehrlich, im Winterpelz sieht man den doch gar nicht. Soll sich nicht so anstellen, mein Mädchen.

Heute ist das meiste von der Paste schon wieder abgekrümelt

Euer rangelnder Sir Duncan Dhu of Nakel

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: