Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 66

Liebe Menschen, ich habe mal wieder eine interessante Entdeckung gemacht (ich bin Forscher, Ihr erinnert Euch? https://schotten-pony.com/2020/04/17/aus-dem-tagebuch-des-sir-duncan-dhu-24/ ). Mir ist aufgefallen, dass Merlin, Diego und auch mein Schottenkollege Gatsby auffallend viele Geräusche machen, wenn sie mit den Menschen kommunzieren. Normalerweise sind wir Ponys ja eher stille Gesellen und unterhalten uns über Körpersprache aber Ihr Menschen sabbelt ja immerzu. Und anscheinend haben die großen Ponys sich dem angepasst. Also hab ich das heute auch mal ausprobiert. Als mein Mädchen mich gerufen hat, hab ich mich doll gefreut, weil ich gleich wusste, dass wir endlich mal wieder einen vernünftigen Ausflug machen. Dieser Freude habe ich dann mal stimmlich Ausdruck verliehen und sie freundlich angewiehert bevor ich losgegangen bin um zu ihr zu kommen. Ach, was hat sie sich süß gefreut! Ist völlig ausgeflippt und hatte schon wieder Herzchen in den Augen. Muss ich mir merken – eine sehr einfache Art sie glücklich zu machen. Und ich mache sie nun mal gerne glücklich. Bin schließlich Gentleman.

Euer ritterlicher Sir Duncan Dhu of Nakel

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: