Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 31

Samstag der 25.4.2020

6 Uhr Der Mann serviert uns unser Frühstück. Wir haben aber noch etwas Heu von der Nacht übrig. Wir hoffen, er bietet uns etwas besseres an, aber diese Hoffnung wird eigentlich immer enttäuscht.

7 Uhr Nachdem wir sowohl die Nacht-Heu-Reste als auch das Frühstücksheu weggemuffelt haben, ist es Zeit für ein Dösestündchen. Rumstehen und verdauen.

8 Uhr Genug gedöst. Jetzt gehen wir auf Wanderschaft. Rund um unseren Rundlauf sind schon ein paar grüne Hälmchen zu finden. Und die Hecke hinterm Zaun bietet auch den einen oder anderen schmackhaften Zweig. Diego der Große ist wieder mal im Vorteil, er ist nämlich, wie der Name schon sagt, der größte hier und kommt am höchsten mit seinem Maul.

9 Uhr Die Erwartungshaltung in der Herde steigt. Es geht auf 10 Uhr zu und das ist meistens die beste Zeit des Tages. Vor lauter Aufregung muss ich dringend jemanden beißen – Zeit für eine Runde Popo-Kneifen!

10 Uhr Juhuuu das Mädchen kommt! Jetzt gibt es was Besseres. Nicht nur schnödes Heu, sondern die richtig guten Sachen. Manchmal dürfen Merlin und ich um diese Zeit auch schon auf die Weide. Aber heute nicht. Dafür bekommen wir was aus der Schüssel (bzw ich aus meinem Spielzeug UND aus einer Schüssel). Leckerleckerleckerleckerlecker!

11 Uhr Alles weg. Schade. Nochmal gründlich die Schüssel auslecken, dann geht es zu einem Verdauungsnickerchen in die Sonne. Schön auf die Seite fallen lassen und ausgiebig träumen.

12 Uhr Bin wieder wach! Zeit, jemanden zu ärgern!

13 Uhr kleine Wanderung um den Rundlauf. Mal sehen was die Nachbarn so zu erzählen haben.

14 Uhr schon gibt es wieder Essen! Diesmal haben Merlin und ich Glück: wir dürfen auf die Weide, die anderen müssen sich mit trockenem Heu begnügen. Weil Merlin es wieder so eilig hat, müssen wir am Weidetor warten bis er sich benimmt. Oh das fällt ihm soooo schwer! Mir nicht, ich hab das voll drauf.

15 Uhr mein Mädchen taucht auf der Weide auf. Sie ruft mich, ich gehe zu ihr, bekomme Kekse, darf weiter grasen. Sie läuft neben mir her und versucht sich genauso zu bewegen wie ich. Das sieht manchmal sehr komisch aus! Da hat sie noch viel zu üben. Ab und zu fasst sie mir unter den Schweif. Keine Ahnung was das soll. Hat mich anfangs gestört, aber jetzt nicht mehr. Ich hab gelernt: wenn ich den Schweif dann bisschen anhebe, nimmt sie ihre Hand wieder weg. Sie sagt ich soll mich da wohlfühlen weil ich nachher einen Schweifriemen brauche zum Kutsche ziehen. Keine Ahnung, mir egal. Ich esse Gras, passt schon.

15.30 Uhr inzwischen hat sie das Prozedere ein paar mal wiederholt: rufen, Kekse, wieder grasen. Jetzt macht sie ernst und wir müssen von der Weide runter. Na gut, dafür gibt es viele Kekse, nicht so schlimm. Merlin findet es blöd.

16.30Uhr Spazierengang mit meinem Spaziergehkumpel. Heute einen neuen Weg. 6Km mit einem hohen Berg. Sehr schöner Weg, aber ich darf nicht genug grasen. Menno. Mein Mädchen ist fröhlich weil ich keine Angst vor lauten Zweirädern habe. Sie hat jetzt auch nicht mehr so viel Angst. Ich habe ihr gezeigt dass die ungefährlich sind.

18 Uhr ich spiele noch etwas mit meinem Spazierengehkumpel. Die Halle ist so staubig aber mein Mädchen sagt wir können bald auf der Weide spielen.

19 Uhr ich beaufsichtige die Reinigungsarbeiten nebenan. In Wirklichkeit schaue ich nach der Stute, aber das darf mein Mädchen nicht wissen. Ist aber auch schon wieder Zeit für Heu und eine zweite Schüssel!

20 Uhr Zeit für einen ruhigen Abend. Bisschen bummeln, ab und zu jemanden kneifen, bisschen dösen.

21 Uhr ich lege mich nochmal hin für ein Nickerchen.

22 Uhr die letzte Heumahlzeit des Tages. Mein Mädchen schaut nochmal ob wir auch alle gesund und munter sind. Ich sage ihr nochmal kurz dass ich sie lieb hab und einen Keks will. Aber meistens gibt es keinen. Dafür sagt sie mir, dass sie mich auch lieb hat. Na gut.

Danach legen wir uns meistens erst mal aufs Ohr.

Um 2 Uhr geht ein Tor auf und wir können zu den Heunetzen gehen. Da fressen wir ziemlich lange dran.

Was wir ansonsten nachts so machen bleibt unser kleines Pony-Geheimnis!

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: