Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 17

Neulich bin ich gewachsen. Gefühlte 10 cm an einem Tag. Mein Mädchen sagt das stimmt nicht, aber es hat sich halt so angefühlt. Und leider war das kein gutes Gefühl. Ich war richtig mies drauf, mir hat der Rücken so weh getan und ich war ganz maulig. Mein Mädchen sagt ich wäre nicht in meiner Mitte und würde nicht in mir ruhen wie sonst. Keine Ahnung ich hatte halt einfach schlechte Laune.

Abends beim Essen wollte mein Mädchen sich neben mich stellen und einen Größenvergleich machen. Weil sie ja gesehen hat, dass ich gewachsen bin (so schnell war das, dass sie es gesehen hat – obwohl sie sonst ja nicht viel mitkriegt. Sie hört ja noch nicht mal das Gras wachsen).

Ich hab ihr gesagt sie soll mich in Ruhe lassen. Aber sie hat es nicht gehört. Dann hab ich es nochmal gesagt und nochmal. Aber sie war immer noch da, hat sich an meine Schulter gedrückt um zu sehen wie hoch mein Widerrist ist. Und da hat es mir endgültig gereicht und ich habe ihr gesagt dass ich sie beißen werde wenn sie nicht sofort damit aufhört! Sie hat sich sehr erschreckt. Tat mir ein bisschen leid, aber ich hatte es ja wirklich versucht, es nett zu sagen! Natürlich hätte ich sie nicht wirklich gebissen. Ich bin schließlich Ritter, kein Räuber. Und auch kein Raubritter.

Na und dann hat sie etwas getan was Ihr Menschen viel zu selten tut: sie hat darüber nachgedacht wie sie es besser machen kann.

Und währenddessen hat sie Rumsteh-Training gemacht.

Rumsteh-Training ist das einzige Training wo die Menschen den Fehler immer ausschließlich bei sich suchen. Wir Pferde müssen dabei gar nichts tun und nichts beachten. Sehr schön. Mein Mädchen steht dann irgendwo herum und dann stellt sie sich woanders hin und schaut wie mir das gefällt. Und wenn es mir gefällt stellt sie sich wieder woanders hin. Und dann wieder woanders.

Das hat sie an dem Tag gemacht und am nächsten Tag und am übernächsten Tag. Immer wenn ich gegessen habe mit meinem tollen Futterspielzeug. Am Anfang fand ich es immer noch blöde, wenn sie zu nah kam. Ich hab ihr das gesagt und sie hat ein bisschen darauf gehört. Nicht so richtig, sie ist nicht ganz weggegangen. Nur kurz, dann ist sie wiedergekommen und hat versucht es besser zu machen. Und jetzt finde ich es wieder ganz ok wenn sie beim Fressen neben mir steht. Gar nicht mehr schlimm. Ich mag Rumsteh-Training. Vor allem wenn ich dabei auch noch essen darf (und sie nicht). Und sie sagt, sie hat wieder etwas über mich gelernt. Und übers Rumstehen. Da seid ihr Menschen ja grundsätzlich recht schlecht drin. Aber wie gesagt: sie hat wohl irgendwas gelernt.

Vielleicht ist sie ja doch kein ganz hoffnungsloser Fall. Wie Merlin der Zauberer immer sagt: ich bin ja noch jung und habe viel Zeit sie auszubilden. Ich gelobe feierlich, mein Bestes zu geben.

Euer Sir Duncan Dhu of Nakel

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: