Aus dem Tagebuch des Sir Duncan dhu 9

Heute ist ein ganz besonderer Tag. Heute vor genau einem halben Jahr bin ich bei meinem Mädchen eingezogen! Und dann hat sie angefangen, den Blog über mich zu schreiben. Und seitdem lest Ihr den fleißig (hoffe ich). Und ich hoffe Ihr habt Spaß daran!

Das bin ich kurz nach meinem Einzug! Oh wie ich mich auf die Weidesaison freue …

Vor einem halben Jahr hat mein Mädchen gedacht, ich ziehe hier ein und dann bin ich total beschäftigt mit eingewöhnen und zurechtfinden und wachsen. Sie dachte, das erste halbe Jahr passiert nicht viel mit uns beiden.

Das mit dem wachsen habe ich verschoben, dafür hatte ich jetzt einfach keine Zeit, da kümmere ich mich später drum. Ich war tatsächlich recht beschäftigt mit eingewöhnen. Ein paar Wochen. Und dann war ich fertig mit eingewöhnen und wollte was Neues erleben. Mein Mädchen war ganz überrascht. Ich wollte so gern raus und spazieren gehen! Erst hat sie es nicht geglaubt. Aber dann hat sie gemerkt dass es wirklich so ist. Und jetzt waren wir schon so ungefähr 70km zusammen unterwegs – mal hier ein Spaziergang, mal da…. Da kommt was zusammen! Irgendwann, sagt mein Mädchen, erledigen wir diese 70km an einem Tag. Juhuuu! Da freu ich mich schon drauf! Manchmal meckert sie, dass ich eine Rennsemmel sei. Sie selbst ist ja eher der gemütliche Typ. Ich habe es immer eilig. Na, ich werde sie schon noch fit kriegen! Gebt mir ein Jahr, dann läuft sie fleißig und geschmeidig neben mir her und ich muss sie nicht mehr so ziehen wie jetzt! Und mal ehrlich: in ihrem Tempo schaffen wir keine 70km an einem Tag, da wird sie schon noch bisschen loslegen müssen!

Insgesamt läuft es echt gut mit uns beiden. Ich verstehe sie ganz gut und sie mich. Manchmal ist sie noch traurig – wegen meinem großen Bruder. Wenn wir spazieren gehen und etwas erinnert sie an ihn zum Beispiel. Dann bin ich etwas ratlos, wie ich sie trösten kann. Aber sie sagt, es reicht, dass ich da bin und das tröstet sie schon. Da sein kann ich! Kein Problem.

Und wenn ich über das Stalltor gucke, dann schmilzt sie förmlich dahin. Ich muss nur immer meine Chance nutzen, da überhaupt stehen zu können, denn eigentlich ist das Diegos Platz und er schubst mich immer weg, wenn er kommt. Aber manchmal ist er anderweitig beschäftigt, dann nehme ich seinen Platz ein. Und gucke übers Tor und mein Mädchen findet mich dann so unglaublich süß dass sie gar nicht weiß wohin mit sich. Tja, das hab ich voll raus!

Der Blick über das Stalltor funktioniert einfach immer!

Außerdem weiß ich jetzt, dass ich 4 Namen habe. Fand ich am Anfang recht kompliziert, ist es aber gar nicht. Wenn es Heu für alle gibt, heißen wir alle „Pooooooooooniiiiies“. Wenn es extra Futter gibt heißen Merlin und ich „Meeeeeerliin“, wenn nur ich gemeint bin heiße ich „Duncan Dhuuuuuuuuuuuu“ und wenn es ganz schlecht läuft heiße ich „Sir Duncan!“ Oh und wenn es richtig richtig schlecht läuft, spricht sie mich sogar mit vollem Namen an. („Sir Duncan dhu of Nakel!!!“) Zum Glück dauert das so lang, dass ihr Ärger verpufft ist bis sie fertig ist mit aussprechen. Praktisch so ein langer Name! Sie kann mir nie lange böse sein. Wer könnte das schon?

Sie hat natürlich auch so ihre Macken. Sie spielt zum Beispiel mein Lieblingsspiel nicht mit mir (Popo-Kneifen, hab ich Euch gestern erklärt). Blöd. Ich finde ihren Po so attraktiv aber sie sagt, wenn ich da rein kneife gibt es RICHTIG Ärger. Bisher habe ich mich nicht getraut. Aber vielleicht eines Tages…. Es ist schon sehr verlockend!

Außerdem will sie manchmal sehr langweilige Sachen machen. Stillstehen zum Beispiel. Gähn. Sie gibt mir dann viele Kekse damit es nicht ganz so langweilig ist. Na gut. Aber trotzdem ist es langweilig. Und dann hat sie ja immer noch diese Marotte zu denken ich sei für alles zu klein. Vielleicht kann ich ihr das irgendwann austreiben. Habt Ihr da vielleicht einen Tipp für mich?

Jedenfalls bin ich gespannt auf das nächste halbe Jahr. Jetzt kommt der Sommer und ich habe Großes vor! Ich werde Euch berichten!

Euer Sir Duncan dhu of Nakel

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Hallo Duncan Dhu, das mit dem Popo-Kneifen lass mal lieber 😅. Es gibt nur einen, der das ungestraft darf, und der heißt Arnulf! Da sei lieber vorsichtig! Es gibt bestimmt andere lustige Spiele, die Dein Mädchen gerne mit Dir spielt. 😍😂😂😂
    Übrigens, Dein Tagebuch lese ich gerne, so lerne ich noch ein bisschen, was mein Amadeus so gerne mal machen würde! 👍🏼🥰

    Gefällt 1 Person

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: