Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 2

Was kann schöner sein als ein Nickerchen in der Frühlingssonne?

Heute Vormittag habe ich einen ganz wunderbaren neuen Schlafplatz gefunden! Netterweise hat man mir einen Erdhügel hingelegt, auf dem ich meinen Kopf schön weich und warm betten kann. Herrlich war das, da so in der Sonne zu liegen und zu schlummern während Diego der Große auf mich aufgepasst hat.

Ihr Menschen habt ja jetzt Wochenende, hat mein Mädchen gesagt. Was immer das sein soll. Ich glaube es sind die Tage an denen Ihr am meisten Zeit für uns hat. Aber im Moment ist für einige von Euch irgendwie immer Wochenende. Für andere nie. Alles sehr verwirrend.

Na jedenfalls hat mein Mädchen mir ein neues Lied vorgesungen, das kannte ich noch gar nicht. Sie sagt, sie hat es immer beim Ausreiten mit Finlay gesungen wenn so ein Wetter war wie heute. Vom Ausreiten träumt sie ganz oft. Ich auch, weil sie sagt, wir können dann länger und vor allem schneller unterwegs sein.

Da sie für Euch hier nicht singen kann (oder will) schaut doch mal hier. https://www.youtube.com/watch?v=v_oBX-Cz2fg

Wenn das keine gute Laune macht! Und der Himmel ist so blau, keine von den komischen weißen Streifen. Hier bei uns ist alles ruhig und friedlich. Die Vögel singen auch immerzu und wenn ich meine Ohren ganz spitz mache, kann ich das Gras wachsen hören. Ja wirklich!

Das müsst Ihr unbedingt mal versuchen. Überhaupt müsstet Ihr wirklich mal von diesem jungen Frühlingsgras kosten. Ihr verpasst ja das beste! Wir dürfen leider noch nicht auf die Weide, aber wir finden schon ein paar köstliche Hälmchen hier und da. Vor ein paar Tagen waren wir auch wieder spazieren, mein Mädchen und ich, und da haben wir auch schon schöne Grasstellen gefunden. Leider hat mein Mädchen es immer so eilig, da wieder weg zu kommen. Da werde ich sie noch besser ausbilden müssen. Geduld, Mädchen, Geduld! Da ist noch ein Grashalm, der unbedingt gekostet werden will….

Also Ihr lieben Menschen: Geht in den Sonnenschein, genießt den Frühling. Mutter Erde lässt sich nicht aufhalten, sie sorgt für uns alle und stellt neue Energie bereit. Und wenn auch im Moment noch ein kalter Wind weht (deswegen habe ich noch die Winterrüstung an!) so ist es doch wunderschön und sehr gesund. Und wenn Ihr ganz still werdet, dann lauscht auf das Gras, wie es leise wächst. Da Ihr ja Abstand halten sollt, wird auch niemand neben Euch Krach machen und Euch reinquatschen wie es sonst immer ist. Viel Spaß!

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: