Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 20

Entschuldigt bitte dass ich Euch gestern nichts geschrieben habe, liebe Menschen. Mein Mädchen war fleißig Geld verdienen (damit wir was zu Essen bekommen) und hatte abends keine Lust mehr noch aufzuschreiben was ich erlebt hatte. Ich selbst komme einfach mit der Tastatur nicht klar und brauche deswegen immer ihre Hilfe zum schreiben. Normalerweise schreibt sie …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 19

Meine Ausbildung zum Ritter umfasst auch immer wieder das Training mit anderen Ponys als denen meiner Herde. Hier seht Ihr eine besonders intensive Trainingseinheit im Nahkampf mit meinem Spaziergehkumpel von nebenan. Wir haben eine Stunde so trainiert bis wir beide ordentlich verschwitzt und aus der Puste waren. Das war toll! Und ich schwöre, mein Po …

Lebkuchen zu Ostern

Die beste Mutter der Welt (meine) lässt uns zu Ostern immer Naschi zukommen. Damit wir nicht vom Fleisch fallen und unsere gute Laune behalten!Dieses Jahr ist ja aber alles anders. Meine Mutter meidet (zum Glück) den Supermarkt – kein Naschi-Einkauf – und sie möchte dass wir das auch tun, also ist es mit einer Geldspende …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 18

Nachdem ich ja so viel gewachsen bin, bin ich jetzt nicht nur stark, sondern auch groß. Und Hengst. Und ich habe beschlossen dass ich mir jetzt einfach nicht mehr alles vorschreiben lasse! Mir reicht‘s! Mein Mädchen redet mir ständig rein wenn wir spazieren gehen. Ist ja ok, ich kann mal stehenbleiben und auf sie warten. …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 17

Neulich bin ich gewachsen. Gefühlte 10 cm an einem Tag. Mein Mädchen sagt das stimmt nicht, aber es hat sich halt so angefühlt. Und leider war das kein gutes Gefühl. Ich war richtig mies drauf, mir hat der Rücken so weh getan und ich war ganz maulig. Mein Mädchen sagt ich wäre nicht in meiner …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 16

Ganz ehrlich, liebe Menschen, mein Mädchen ist ja immer ein bißchen schräg drauf. Aber es gibt Tage da dreht sie einfach durch. Heute zum Beispiel. Ok, es ist ja nett, dass sie immer den Stall für uns sauber macht. Aber dass sie uns alle trennt, dann ungeduldig wartet bis wir etwas abgeliefert haben und das …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 15

Hui, heute war ein großer Tag für mein Mädchen und mich! Wir sind in trauter Zweisamkeit ein bisschen spazieren gegangen. So ganz ohne einen anderen Menschen und ohne ein anderes Pferd. Fast schon romantisch… Allerdings waren wir irgendwie nicht die einzigen die das schöne Wetter schön fanden. Da waren heute vielleicht viele Leute bei uns …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 14

Mein Mädchen darf ja nicht unterrichten. Und wisst Ihr was? Es fehlt ihr so sehr, dass sie angefangen hat, sich selbst zu unterrichten! Das ist vielleicht lustig! Ich steh ja gern am Reitplatz und schaue zu wenn sie den Zauberer Merlin reitet oder manchmal auch Diego den Großen. Dabei pule ich mir immer Heureste zwischen …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 13

Liebe Menschen, mein Mädchen kann ganz schön gemein sein. Sie hatte ja am 1.April behauptet sie habe einen Termin zum Kastrieren gemacht. Ich hatte wirklich ganz schön Angst! Aber das war ein Aprilscherz! Gar nichts hat sie ausgemacht. Im Gegenteil. Sie hat mir erklärt, dass ich – als einziger hier! – ein ganzer Mann bleiben …