Drängende Fragen

Duncan steht etwas mehr als Armeslänge von mir entfernt und schaut mich mit großen Augen an. Wie die Knopfaugen eines Teddybärs, tiefschwarz, kreisrund und glänzend. Und ich weiß inzwischen was das bedeutet: das kleine, gute geölte Maschinchen zwischen seinen Ohren arbeitet auf Hochtouren an der Lösung des Problems. Die Leitungen laufen heiß und Duncan wühlt …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 29

Ich bin ja Ritter (in Ausbildung). Und Forscher. (Ihr erinnert Euch? https://schotten-pony.com/2020/04/17/aus-dem-tagebuch-des-sir-duncan-dhu-24/ ) Ich habe ein neues Forschungsprojekt begonnen. Mir ist nämlich aufgefallen, dass ich immer zu kurz gedacht habe. Und das kam so: ich habe Merlin und Diego beobachtet wie sie mit den Menschen umgehen. Es stimmt schon, meistens tun sie das, was die …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 28

Am Sonntag habe ich etwas neues gelernt. Ich bin jetzt offiziell Handpferd. Im Moment noch in Ausbildung. Stufe eins habe ich aber mit Bravour gemeistert sagt mein Mädchen. Erst war es bisschen tüdelig. Der Mann ist auf Diego dem Großen geritten, hatte meinen Strick in der Hand (den schönen grünen) und mein Mädchen ist nebenher …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 27

Was ist das? Ein Plastiksack. Ja seh ich auch aber was ist da drin? Was zu essen? Nein, da sind die Kletten von der Weide drin. Schau: Moment mal, ihr habt die Kletten weggemacht? Seid ihr total verrückt? Das könnt ihr doch nicht machen! Ich habe keine Lust ständig Kletten aus deinem Schweif, deiner Mähne …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 26

Mein Mädchen sagt ja immer, wir machen so viel Arbeit. Nun bin ich ja Ritter (in Ausbildung) und möchte ihr natürlich helfen. Also habe ich sie heute beim Absammeln begleitet. Habe ihr lustige Geschichten erzählt, sie zum Lachen gebracht und ihr den Rechen gehalten. Und die Äppel in der Karre sortiert. Dann ist mir eingefallen …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 25

Heute war ich wieder mit meinem Mädchen spazieren. Der Mann war auch mit, aber kein anderes Pony. Und ich war ganz entspannt und gut gelaunt. Ich weiß ja jetzt welchen Weg wir immer gehen und dass wir auch wieder nach hause kommen. Mein Mädchen war sehr zufrieden mit mir. Ich war aber nicht so ganz …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 24

Liebe Menschen, wie Ihr wisst, bin ich Ritter (in Ausbildung). Aber ich bin auch Forscher. Ich erforsche die Welt, die Menschen im Allgemeinen und ganz besonders erforsche ich mein Mädchen. Mein Mädchen ist ein sehr interessantes und lohnendes Forschungsobjekt. Bei sorgfältiger Methodik springt einiges für mich dabei heraus. Folgende Fragen treiben mich um: Wie genau …

Das Pony das ich habe

Letzten Freitag war Finlays Geburtstag. 9 Jahre wäre er alt geworden. Ich hätte diesen Tag mit ihm gefeiert, Fotos gemacht und Euch von seinen Fortschritten und unseren Träumen und Zielen berichtet. Ich wäre traurig gewesen, weil der Distanzritt, für den wir trainiert hätten, ausgefallen ist wegen Corona. Aber ich wäre froh gewesen, Finlay in meinem …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 23

Wow, liebe Menschen, seht Ihr das? Das passiert, wenn mein Mädchen „klotzt“ statt zu „kleckern“. Das sind über 750kg Futter – mehr als Diego der Große wiegt! Und der ist ja echt schwer. Und mehr als doppelt so viel wie ich wiege! Stellt Euch das vor – zwei Sir Duncans in Futter! Das meiste davon …

Aus dem Tagebuch des Sir Duncan Dhu 22

Erinnert Ihr Euch noch als ich den allerersten Artikel selbst geschrieben habe? https://wordpress.com/block-editor/post/schotten-pony.com/113 Diego der Große hat ja zu mir gesagt, ich soll mein Langhaar in Ordnung halten. Das ist wichtig, weil die Menschen schönes Langhaar lieben und sehr viel freundlicher und großzügiger werden wenn man gut aussieht. Er hat gesagt, wenn ich nicht genug …