Seine Sicht der Dinge

Guten Tag, mein Name ist Sir Duncan Dhu of Nakel. Meine Menschen neigen dazu, meinen Namen abzukürzen, womit ich einverstanden bin. „Duncan“ – der dunkelhaarige Krieger – ist ein guter Name für mich (naja, abgesehen davon dass mein Haar wohl nicht mehr sehr lange dunkel sein wird). Was ich nicht in Ordnung finde ist, wenn …

Label A

Warnung: Dieser Artikel handelt von Waschmaschinenlabeln und enthält groben Unfug! A wie Abenteurer Duncan hat also letzte Woche seine Furchtlosigkeit unter Beweis gestellt. Weder Plane noch Matratze konnten ihn irgendwie beeindrucken. Mehr noch: er selbst hatte sofort wieder die Idee sich das alles anzusehen. Hilfe oder Aufmunterung braucht er für so etwas nicht. Meine Freundin …

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

Duncan scheint mir eins der furchtlosesten Geschöpfe zu sein die ich kenne. Und ich hatte immerhin 8 Jahre Finlay bei mir! Aber selbst der war – zumindest in jungen Jahren – doch eine Spur skeptischer als Duncan. Der ultimative Finlay-Test – reinbeißen und schauen ob es zurückbeißt – war zwar eine mutige Art, die Ungefährlichkeit …

Silbertablett

Das was ich am meisten an meinem Beruf liebe ist, dass ich Geld verdiene während ich etwas Neues lerne. Von jedem Pferd mit dem ich arbeite, jedem Schüler den ich unterrichte, jedem Huf den ich bearbeite, lerne ich etwas. Häufig kommen zu mir Leute mit Ponys und manche davon sind echte Sonderausgaben. Spezialisten im Dinge-nicht-machen-wollen, …

Ritter-Azubi

So sehr ich auch wie eines riechen mag, ich bin kein Pony. Ich bin ein Mensch mit den ensprechenden Empfindlichkeiten. Ich mag es nicht, wenn man mich mit den Zähnen krault und meine Spiele sind doch etwas zarter als die der Ponys untereinander. Von all dem weiß Sir Duncan Dhu noch nicht so viel. Er …

Der Boden der Tatsachen

„Auf dem Boden der Tatsachen liegt viel zu wenig Glitzer“ habe ich auf Facebook gelesen. Aber dieser Spruch scheint nicht für Sir Duncan Dhu of Nakel zu gelten. Denn der schlägt nicht hart auf dem Boden der Tatsachen auf, sondern landet dort weich gefedert auf einem Polster aus Selbstbewusstsein, schüttelt sich kurz, stellt fest, dass …

Wünsche werden wahr

Wir kommen also in Dänemark an, nach fast 4 Stunden Fahrt ist Diego sichtlich genervt (aber zum Glück entspannt dabei). Diego und Duncan bekommen ein Stück Weide und Paddock zusammen zum kennenlernen. Diego sagt erst mal mit Gequietsche und Auskeilen Bescheid, dass er Abstand wünscht. Duncan geht weg, kommt aber alsbald wieder. Er ist selbstbewusst, …

Mein neues Abenteuer

Sir Duncan Dhu of Nakel wurde am 24.8.2018 in Dänemark geboren. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich nicht im Traum daran, dass ich bald ein neues Pony „brauchen“ würde und habe mich also überhaupt nicht mit der Situation der Highlandponys in Deutschland oder gar Dänemark beschäftigt. Als mein Finlay dann tot war, spielte mein Gehirn total …

Danke für das Abenteuer – los, such Dir ein neues!

Vielleicht habt Ihr das auch schon einmal erlebt: es gibt Momente, in denen wir meinen, zu hören, was unsere Pferde uns sagen. Tierkommunikatoren haben daraus einen ganzen Berufszweig gemacht. Ich bin nicht immer sicher, ob ich glaube, dass das so funktioniert. Aber gelegentlich „höre“ ich Pferde etwas sagen. Vielleicht ist es nur mein Gehirn, das …